Sportfluggruppe Husum e.V. auf Facebook

Ultraleicht

Im Jahr 2006 erweiterte die Sportfluggruppe ihren Flugzeugpark um das erste Ultraleicht-Flugzeug vom Typ „Breezer“, des Bredstedter Herstellers Breezer Aircraft. Getauft wurde das Flugzeug im Dezember 2006 von Ministerpäsident Peter-Harry Carstensen auf den Namen „Pole Poppenspäler“.

Seit Oktober 2008 ist die Sportfluggruppe Husum für die Schulung auf Ultraleicht-Flugzeugen zugelassen. Mit der von dem Deutschen Aero Club erteilten Zulassung ist für die Sportfluggruppe der Weg für Pilotenaus- und Weiterbildung für Ultraleichflugzeuge - also Flugzeuge bis zu einem maximalen Abfluggewicht von 472,5 kg - frei.

Inzwischen hat sich der Flugzeugpark verändert. Der Breezer wurde 2011 verkauft und durch eine C42A mit 80PS ersetzt. Mitte 2013 kam dann die zweite C42 dazu, ein B Version mit 100 PS und Flugzeugschleppkupplung.

Auf diesen beiden C42 wird heute ausgebildet.